Wir freuen uns, dass Sie unsere LIBREO Beta App nutzen. Folgenden Hinweise dienen Ihnen zur Information darüber, in welchem Umfang Sie betreffende Daten durch die Nutzung der LIBREO Beta App verarbeitet werden, zu welchen Zwecken und auf welchen Rechtsgrundlagen dies erfolgt und welche Rechte und Ansprüche Ihnen als Betroffener zustehen können.

Die LIBREO GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese APP verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es Ihnen als Betroffenem frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch oder per Post, an uns zu übermitteln.

2. BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

Die Datenschutzerklärung der LIBREO GmbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Die detaillierten Definitionen finden Sie im Art. 4 DSGVO. Im Wesentlichen sind dies folgende Begrifflichkeiten, hier vereinfacht beschrieben:

a) Personenbezogene Daten:

Dies sind alle Informationen die uns als Verantwortlichem zur Verfügung stehen, um Sie als natürliche Person zu bestimmen (z.B. Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer, IP-Adresse).

b) Betroffene Person:

Das sind Sie als natürliche Person, sofern wir Sie identifiziert haben.

c) Verarbeitung:

Eine Verarbeitung ist jedes Erfassen, Speichern, Weiterverarbeiten, Weiterleiten, Archivieren und Löschen von Daten. Hierbei ist es unerheblich, ob der Vorgang mithilfe von IT-Systemen automatisiert vorgenommen wird oder ob er manuell (z.B. per Brief) erfolgt.

d) Einschränkung der Verarbeitung:

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e) Profiling:

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung von Ihren Daten, die darin besteht, dass diese Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf Sie beziehen, zu bewerten. Insbesondere um Aspekte bezüglich ihrer Arbeitsleistung, wirtschaftlichen Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel zu analysieren oder vorherzusagen.

f) Pseudonymisierung:

Dies ist ein Vorgang, um Ihre personenbezogenen Daten mit einer Kennung zu versehen. Im Weiteren wird dann nur noch mit dieser Kennung gearbeitet und ohne den Ursprungsschlüssel oder einer „Referenzdatenbank“ kann dieses Pseudonym nicht aufgelöst werden (z.B. Vergabe einer Kundennummer).

g) Verantwortlicher:

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung verantwortlich, ist die LIBREO GMBH, mit der Sie eine Vertragsbeziehung haben. Dabei ist entscheidend, dass wir selbständig über die Verarbeitungsverfahren und Mittel entscheiden können.

h) Auftragsverarbeiter:

Ein Auftragsverarbeiter ist eine Firmierung, die von der LIBREO GMBHdamit beauftragt wurde, uns bei der Erhebung, Verarbeitung, Speicherung, Weiterleitung oder Löschung von Ihren Daten zu unterstützen. Meist sind dies IT-Dienstleister aber auch Entsorgungsunternehmen, die z.B. mit der Aktenvernichtung beauftragt sind.

i) Einwilligung:

Eine Einwilligung ist jede von Ihnen für den bestimmten Einzelfall gegebene Willensbekundung. Dabei werden Sie vollumfänglich darüber informiert, worin Sie einwilligen.

3. VERANTWORTLICHER

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter, für diese Website und die zentralen Dienste der LIBREO GMBH ist die:

LIBREO GMBH
Steigweg 24
97318 Kitzingen

Geschäftsführer:
Bernhard Beck, Marcus Wegener

Telefon: +49 9321 902 000
E-Mail: info@libreo.de

4. DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Für die LIBREO GMBH wurde ein Datenschutzbeauftragter bestellt. Dieser steht Ihnen jederzeit für Fragen im Zusammenhang mit Datenverarbeitungen zur Verfügung.

Datenschutzbeauftragter – Vertraulich –
Am Alten Bahnhof 8
97332 Volkach

Telefon: +49 541 605 1500
E-Mail: datenschutz@libreo.de
www.it-ist-alles.de

5. RECHTE DES BETROFFENEN

Gemäß dem Kapitel 3 der DSGVO haben Sie als Betroffener die hier folgend aufgeführten Rechte. Um unsere Pflichten im Zusammenhang mit Ihren Rechten auch gesetzkonform zu erfüllen, richten Sie bitte entsprechende Anfragen an unseren Datenschutzbeauftragten.

j) Art. 15 Auskunftsrecht

Sie haben ein unbeschränktes Recht, Auskunft über die von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Auskunft muss Ihnen kostenfrei gewährt werden. Dabei können Sie Auskunft über folgende Informationen verlangen, die Ihnen auch in Kopie übermittelt werden müssen: - den Verarbeitungszweck ihrer Daten,
- die Kategorien der Daten,
- die internen und externen Empfänger Ihrer Daten,
- die Dauer der Datenspeicherung,
- ihre Rechte aus dem Kapitel 3 im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung,
- die Herkunft der Daten, sofern Sie nicht bei Ihnen erhoben wurden,
- ob eine Profilbildung vorgenommen wurde,
- ob Ihre Daten in ein Drittland (nicht EU und nicht EWR) weitergegeben wurden,
- welche Datenschutzbehörde für unser jeweiliges Unternehmen zuständig ist.

k) Art. 16 Recht auf Berichtigung

Sollten wir falsche Daten von Ihnen verarbeiten, können Sie diese jederzeit bei Ihrer Kontaktperson berichtigen lassen.

l) Art. 17 Recht auf Löschung

Sie haben jederzeit das Recht dazu, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Es kann vorkommen, dass wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, Ihre Daten für eine gewisse Aufbewahrungsfrist vorzuhalten (z.B. 6 Jahre bei Geschäftspost oder 10 Jahre bei Unterlagen mit steuerrechtlichem Bezug). In einem solchen Fall werden wir Ihren Datensatz sperren bis die Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist und dann entsprechend den Datensatz löschen. Löschbegehren richten Sie bitte an den Datenschutzbeauftragten, dieser wird für Sie Ihre Rechte in unserem Unternehmen wahrnehmen.

m) Art. 18 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Wenn Sie die Richtigkeit unserer Daten zu Ihrer Person bestreiten, oder wenn Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung verlangen (z.B. bei Werbezuschriften), dann können Sie die Einschränkung der Verarbeitung von uns verlangen. Wir werden Ihre Daten dann auf gesperrt setzen.

n) Art. 19 Mitteilungspflichten im Zusammenhang mit der Berichtigung, Löschung oder Einschränkung

Wir sind dazu verpflichtet allen Empfängern Ihrer Daten, eine von Ihnen beauftragte Berichtigung, Löschung oder Einschränkung mitzuteilen, sofern dies möglich ist und mit einem verhältnismäßigen Aufwand zu realisieren ist. Wir werden Sie über die Empfänger Ihrer Daten informieren, wenn Sie dies verlangen.

o) Art. 20 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben jederzeit das Recht bei unserem Unternehmen eine Übertragung Ihrer Daten an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen. Dies bezieht sich auf alle Stammdaten, die wir über Sie führen. Sofern dies technisch möglich ist, werden wir den Datensatz in einem gängigen maschinenlesbaren Format (z.B. .csv) zur Verfügung stellen.

p) Art. 21 Widerspruchsrecht

Sollte eine Datenverarbeitung auf den Art. 6 Abs. I lit. f (sogenanntes berechtigtes Interesse) begründet worden sein, können Sie gegen die Verarbeitung in diesem Zusammenhang Widerspruch einreichen.

q) Art. 77 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben jederzeit das Recht sich bei der für unser Unternehmen zuständigen Datenschutz Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass wir in irgendeiner Weise gegen die Bestimmungen der DSGVO verstoßen. Für die LIBREO GMBH ist folgende Behörde zuständig:

​Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
​Promenade 18
​91522 Ansbach

Auf das Internetangebot der Datenschutz Aufsichtsbehörde gelangen Sie über folgenden Link: https://www.lda.bayern.de/de/index.html

6. VERARBEITUNGEN

In diesem Abschnitt werden wir die Datenverarbeitungen beschreiben, die im Zusammenhang mit unserer LIBREO Beta App stehen, bzw. die für eine generelle Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und unserem Unternehmen gilt.

Folgende Rechtsgrundlagen dienen uns für die Verarbeitung Ihrer Daten. Art. 6 I lit. a DSGVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen.

Ist die Verarbeitung Ihrer Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen.

Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DSGVO.

In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DSGVO beruhen.

Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten von Ihnen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden.

r) Im Rahmen des Herunterladens der App

Wenn Sie unsere App aus dem App-Store oder Google Play-Store herunterladen, werden erforderliche Informationen wie Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads und die individuelle Gerätekennziffer an den jeweiligen App-Store übertragen. Diese Übertragung erfolgt im Rahmen Ihrer Nutzungsbedingung mit dem jeweiligen App-Store, auf die wir keinen Einfluss haben. Nähere Informationen hierzu finden Sie in den Datenschutzhinweisen des jeweiligen App Stores. Im Rahmen der Nutzung der App / Nutzungsdaten Bei Nutzung der App erheben wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, um die komfortable Nutzung der Funktionen zu ermöglichen.
- Anrede
- Vorname
- Nachname
- Passwort
- Organisation

Funktionalitätsdaten

Durch Aufrufen der LIBREO Beta App werden automatisiert sogenannte Nutzungsdaten verarbeitet, die für die Bereitstellung der App erforderlich sind. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um folgende Daten:
- Ihre Organisation
- Version der verwendeten App
Zugriffsinformationen auf das Backend:
- IP-Adresse
- Version des Betriebssystems Ihres Endgeräts
- Typ Ihres Endgeräts (Smartphone, Tablet, Hersteller)
- das Datum und der Uhrzeit der Abfrage
- die übertragene Datenmenge
- den Zugriffsstatus
Die vorstehend beschriebene Datenverarbeitung erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer App gewährleisten und unser Angebot optimieren zu können. Eine darüber hinaus gehende Speicherung der Zugriffsinformationen (IP-Adresse etc.) erfolgt nicht. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO; die Datenverarbeitung zwecks Gewährleistung der App-Funktionalität stellt ein berechtigtes Interesse der LIBREO GmbH dar.

Nutzungsdaten

Sie können unsere App nur nutzen, wenn Sie sich hierfür registrieren und Sie einer Organisation zugewiesen wurden. Die Zuweisung einer Organisation erfolgt z.B durch eine E-Mail Einladung durch Ihre Organisation. Die nachfolgend beschriebenen Datenerhebungen erfolgen bei konkreter Verwendung der App zum Auffinden und Nutzen von Ladesäulen von LIBREO sowie zum Abrechnen nach Beendigung des Ladevorgangs.

Standortdaten

Zum Auffinden und Anfahren von Ladesäulen der LIBREO GmbH in der Nähe, wird Ihr Standort mittels GPS / Bluetooth ermittelt. Über eine mathematische Formel werden die Entfernungen zu den LIBREO Ladestationen berechnet und angezeigt.

Der Standort wird nur temporär in der App verwendet, um die Entfernung auf die aktuelle Position zu zentrieren. Eine darüber hinaus gehende Speicherung der Standortdaten erfolgt nicht. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen der Standortfreigabe ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung zu dieser Datenverarbeitung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widderrufen, indem Sie die Standortfreigabe in Ihren Geräteeinstellungen entsprechend deaktivieren.

Empfänger der Daten
Wir werden bei dem Betrieb und IT-Support der App durch die MILE Incube GmbH und der EIKONA Media GmbH mit Sitz in Deutschland unterstützt. Die Dienstleister agieren hierbei streng weisungsgebunden als Auftragsverarbeiter. Ein Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 DSGVO besteht.
Zum Zweck des Hostings der LIBREO Beta App nutzen wir einen externen Server der Microsoft Azure Cloud. Die Server sind in Europa gehostet. Der Dienstleister agiert hierbei streng weisungsgebunden als Auftragsverarbeiter. Ein Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 DSGVO besteht.

Session-ID

Im Rahmen eines Ladevorgangs wird durch unsere App auf Ihrem Gerät eine individuelle Session-ID erstellt, die Ihnen als Nutzer der Stromladung und dem konkreten Ladevorgang zugeordnet wird. Das somit erstelle Pseudonym ist ein personenbeziehbares Datum gemäß Art. 4 Nr. 5 DSGVO. Für jeden Ladevorgang wird hierbei eine neue Session-ID erzeugt.
Die erstellte Session-ID wird benötigt, um den Ladevorgang und die Zuweisung Ihnen als Nutzer bzw. ihrer Organisation zuordnen zu können.
Rechtsgrundlage dieser Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

s) Website

Innerhalb der App gibt es Links, die auf unsere Webseite Verweisen. Unsere Datenschutzerklärung für unsere Webseite finden Sie unter:

https://www.libreo.de/datenschutz

7. AKTUALITÄT / STAND

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand Juli 2023 und unterliegt der stetigen Fortschreibung und Anpassung an neue gesetzliche Rahmenbedingungen und technische Entwicklungen.

1. PRÄAMBEL